Spekulative Cupcakes

Oder wohl eher Spekulatius-Cupcakes.

Was mache ich mit 1 Stunde Zeit, genügend Tatendrang, dem Glücksgefühl, dass das Frosting immer wieder gelingt und ausreichend Spekulatius? Ganz klar: Cupcakes!

Gott sei Dank habe ich die Papiermanschetten neulich doch noch gekauft und nun verwenden können. Alles da.

Die letzte Frage: Was für ein Frosting? Die schnelle Antwort: Orange – passend zur Weihnachtszeit und den Spekulatiuskeksen.

Ein wenig Goldstaub und ein paar Perlen als Deko – et voilà!

Wie sie schmecken, erfahre ich erst morgen…die lieben Kollegen dürfen zugreifen, denn Hr. Silversurfer weilt derzeit leider noch auf der Autobahn.

Und so werden sie gemacht:

Für 8 bis 10 Cupcakes:

  • 100 g Gewürzspekulatius
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • Evtl. 1 El Milch

Für die Cupcakes zunächst den Spekulations mit Hilfe eines Pürierstabs fein zermahlen. Ich selbst habe sie einfach in einem Mörser zerkleinert.
Die weiche Butter mit dem braunen Zucker cremig aufschlagen, danach die beiden Eier einzeln unterrühren.
Mehl und Spekulatiusbrösel unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Milch unterrühren.
Den Teig gleichmäßig auf Förmchen verteilen und bei 175° C Ober- und Unterhitze oder 150° C Umluft ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

5 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach auf ein Kuchengitter setzen und vollständig abkühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s