Oh Tannebaum, oh Tannebaum…

…wie grün ist deeeiiinn Frostingschaum!

Da ist ja noch eine Fertigbackmischung für Zimtsterne im Kühlschrank…hm…Hr. Silversurfer mag keine Zimtsterne…aber den Teig muss ich vor Weihnachten doch noch verwenden…na ja, für einen Weihnachtsbaum sollte es genügen. Da wir dieses Jahr auch keinen gekauft haben, backe ich uns einen.

Schnell die Ausstecher heraus gesucht und losgelegt. Frosting stand eh schon fertig gerührt auf der Arbeitsplatte (für die weihnachtlichen Cake Pops, die schon auf ihren Wintermantel warten) also färbe ich den  tannengrün und zaubere das Nadelkleid mit der Gebäckspritze.

Etwas Puderzucker über den Baum und fertig ist er!

Auf Baumschmuck haben wir dieses Jahr verzichtet, denn er ist auch so wunderschön.

Für diesen süßen Tannenbaum benötigt ihr lediglich eine Fertigbackmischung für Zimtsterne. Natürlich kann man sich auch treu bleiben und selber den Teig dafür herstellen.

Das Frosting kann man mit Hilfe einer Spritzdüse auftragen.

Durch das aufgespritzte Frosting in Form der „Tannennadeln“ hält jeder ausgestochene Stern am anderen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s