Ziemlich zimtig

Ich komme zwar aus Berlin, aber um Franzbrötchen – denen ja eigentlich der hohe Norden nachgesagt wird – komme auch ich nicht herum. Ich mag diesen zarten Teig getränkt in Butter und überall ZIMT! Ich liebe Zimt! Bin ich deswegen eine Zimtzicke?

Das Schöne an Zimt ist, es passt eben nicht nur in die kalte Jahreszeit…aber, es duftet immer ein wenig danach. So heimelig, vertraut, gemütlich…eigentlich auch egal ob im Winter oder im Sommer.

Den Blätterteig geschnappt, denn für Hefe hätte ich das traute Heim noch mal verlassen müssen, Butter geschmolzen und den Blätterteig damit gestreichelt und obenauf Zimt & Zucker vereint – so geht das.

In eine Auflaufform fein säuberlich betten –  nicht zudecken und ab in den Ofen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zimtschneckchen ca. 15 min. im Ofen backen – ab und zu ein Auge werfen, damit nichts anbrennt.

Und fertig:

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits die Zeit während des Backens war viiieeelll zu lang…es duftete so unerhört zimtig aus der Küche! Nun sind sie abgekühlt und Hr. Silversurfer und ich werden auf Zehenspitzen zum Herd schleichen und naschen!

Oh my Cinnamon…cinnamon!

 

Foto: ich selbst

Zimtschnecken: delicious

Verkostung: jetzt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s