Push up!

Ostern! Die freien Tage genießen, die Familie besuchen und natürlich die Küche in ein Schlachtfeld verwandeln – so mein Vorhaben für die Osterfeiertage.

Und gleich heute vormittag ging es auch schon los. In meinem Kopf war alles schon ganz klar auf einer Liste, seit Wochen. Ich musste nur noch in die Küche stapfen und anfangen. Mein Osterprojekt 2012: Push-up-Cake-Pops!

Wer erinnert sich an dieses bekannte Eis „Ed von Schleck“? Ich selbst habe es nicht so gemocht, aber der Mechanismus dahinter – genial. Natürlich auch auf Kuchen übertragbar und nicht weniger lecker.

Ich habe endlich die Push up Behälter erstanden nach dem sie (gefühlt) unendlich lange nicht zu bekommen waren.

Hier also Kuchen am Stiel, zum Pushen und mal eben so auf die Hand. Das Beste daran: Alles ist möglich! Probiert euch aus.

Meine ersten Push ups zu Ostern sind bestückt mit Aprikosen und Sahne:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ihr dafür braucht? Push up Behälter, eine Teigmischung, Sahne, Früchte, Schokoflocken und/ oder alles was euer Herz begehrt.

Für den Kuchen habe ich eine Fertigbackmischung genommen, die Sahne gestreckt mit dem Saft der Aprikosen und die Aprikosen fein geschnitten.

Zuerst mit dem Push up Behälter Kreise ausstechen und dann abwechselnd schichten: Kuchen, Sahne, Früchte…etwas Schokoflocken krönen das Ganze – fertig, easy peasy.

Als Mitbringsel zur Kaffeetafel, für unterwegs beim Osterspaziergang oder einfach mal so – whatever.

Ein überraschter Blick von Herrn Silversurfer: Ist das Eis? Bei der Erkenntnis, dass es sich zwar nicht um Eis handelt, aber ebenso süß und lecker auf der Zunge tanzt: Zufriedenheit…was Zucker eben so vermag.

Frohe Ostern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s