Auf(ge)laufen!

Bei den Temperaturen möchte man der Meinung sein, man bräuchte nicht noch mehr Hitze…aber, ein Auflauf gehört in den Ofen und dort ist es bekanntlich um noch einige Grad heißer.

Gut so, denn sonst hätte ich heute nicht diesen wundervoll süßlich duftenden Rhabarber-Brot-Auflauf backen können. Den wollte ich schon lange mal ausprobieren, womit ich definitiv nicht nur das Zubereiten meine.

Nun, heute war der Tag günstig, ausreichend Zeit und Lust vorhanden, mal wieder den Kochlöffel zu schwingen und etwas Sommerliches auf den Tisch zu zaubern.

Hr. Silversurfer ist nicht so gut zu sprechen auf Barbara, äh Rhabarber, aber ich und manchmal muss man eben auch mal nur an sich denken. Süß-saurer Auflauf also nur für mich. Aber mal ehrlich, gaaanz alleine schaffe ich das nicht…Moment, schaffen? Klar, aber der Sommer ist da und so einen Auflauf sieht man leider sehr schnell am Strand.

Also, was mache ich jetzt mit dem süßen Traum dort auf dem Tisch? Teilen! Das kann ich gut und mache ich gern…die Kollegen werden sich freuen.

Das Rezept habe ich aus einer Zeitschrift :Lisa – Kochen & Backen, Ausgabe „Sweet Dreams“ und teile es gern mit euch:

  • 500 g Rhabarber
  • 50 ml Weißwein
  • 4 EL Zucker
  • 6 Scheiben Weißbrot
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 200 g Sahne
  • 1 Msp. Zimt

Zuerst den Rhabarber putzen, waschen, schäken bzw. abfädeln und in dünne Scheiben schneiden. Den Weißwein mit 2 EL Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, Rhabarberstücke zugeben und in ca. 5 Minuten bissfest garen.

Topf vom Herd nehmen, Rhabarber auskühlen lassen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizen.

Weißbrot würfeln, mit Rhabarber vermengen und in eine gefettete Auflaufform geben. Vanilleschote aufritzen und Mark herausschaben. Eier mit Sahne, Vanillemark, Zimt sowie 2 EL Zucker verquirlen. Eiersahne über die Rhabarber-Brot-Masse gießen und den Auflauf im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Ganz besonders steht dieser Auflauf auf Puderzucker, nach dem Backen oder trifft auch gern mal auf Vanillesoße, wie beliebt.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s