Bratapfelkonfitüre…selfmade!

Yeah, rechtzeitig am 1. Dezember hat es gestern geschneit…wie schön! Angestachelt vom schönen Weiß auf den Tannen in unserem Garten und der winterlichen Frische da draußen, wusste ich bereits gestern, dass ich heute zum 1. Advent ein paar Bleche ganz einfacher Fertigteigplätzchen backen werde.

Also stand ich heute morgen recht früh auf, verschanzte mich in der Küche und backte Vanillekipferl, Mürbeteigplätzchen und „karierte Kekse“.

Aber ganz so industriell wollte ich es dann doch nicht zugehen lassen in unserer Küche und wagte mich an meine erste selbstherzustellende Konfitüre: Bratapfelkonfitüre – passend zur weihnachtlichen Einstimmung.

Schnell fand ich auch ein Rezept, sooo einfach, dass ich nicht daran vorbeikam und es unbedingt teilen muss.

Entweder für die eigene Küche oder als kleines Gastgeschenk in der Vorweihnachtszeit ist diese Konfitüre ein absolutes Highlight.

Ihr braucht dafür:

  • 100 g Mandeln (Plättchen oder Stifte, je nach gusto)
  • 500 g Äpfel
  • 400 ml Apfelsaft
  • 100 g Sultaninen
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote

Und so wird gekocht:

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch würfeln. Apfelsaft, Apfelwürfel, Sultaninen und Gelierzucker aufkochen und 5–10 Minuten köcheln. Mandeln grob hacken. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark herauskratzen. Schote vierteln. Mandeln, Vanillemark und -schote zur Konfitüre geben und kurz mitkochen.
Konfitüre sofort in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen und diese fest verschließen. Dabei darauf achten, dass in jedes Glas ein Stück Vanilleschote kommt. Gläser umdrehen und ca. 5 Minuten auf den Deckeln stehen lassen.

Fertig!

IMG_0288

Nach einiger Abkühlzeit kann man sich bereits mit einem Croissant oder Toast auf die Couch verkrümeln und den Aufstrich beim ersten Adventskerzlein genießen.

Einen schönen 1. Advent!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bratapfelkonfitüre…selfmade!

  1. Uns ist aufgefallen, dass Sie viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben!
    Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s