Red Velvet Cheesecake Muffins

Darf ich vorstellen: Leckerste Muffins bisher…auch wenn ich das schon mal meinte oder zukünftig auch bei anderen Leckereien behaupte, diese hier sind derzeit leckerst!

Seit der maritimen Hochzeitstorte ist Red Velvet beim Backen sowieso Thema und schaut auch noch nett aus. Mehr durch Zufall stolperte ich über das Rezept. Für einen Grillenabend mit Freunden ließ ich mich nicht lumpen und wollte natürlich noch ein Dessert servieren. Eher kleiner und schnell zu essen.

Nach dem auf dem Tisch diverse handgemachte Dips, Melonen-Feta-Spiesse, Kabeljau in Feta mit Thymian, Knoblauchbrot und Tomatenbutter ihren Platz fanden, wurde der Grill angefeuert und erste Männergespräche am Feuer erfolgten. Leichte Sommermusik spielte im Hintergrund und ein kurzer Schauer ließ uns spontan doch noch den Pavillon aufstellen – mit vereinten Kräften.

In der Hoffnung, dass alle noch ein wenig Platz im Magen haben für das kleine amerikanische Küchlein, stürzte ich mich in die Küche und fing an zu backen.

Käsekuchen auf Keks, könnte man denken…nein, ganz so einfach nicht. Red Velvet Cheesecake Muffins klingt doch nach mehr und etwas kompliziert.

Ein Staunen beim Servieren, geschmackvolles „lecker“ beim Verzehren und anschließendes Fragen „was genau ist das?“

Unsere Freunde sind hungrig, gespannt auf Neues und vertrauen auf mich…denn, die Fragen kamen erst danach – wie schön 🙂

image2

Hier für alle das Rezept, zum Becircen, Ausprobieren und auch ein wenig süchtig werden für 8 Muffins (mit den Keksböden haut das hin, aber die Käsemasse…daraus hätte ich noch mal 8 Stück machen können):

  • 50g Butter
  • 1 Packung Kakaokekse mit Cremefüllung (ich hab Oreos genommen)
  • 400g Doppelrahmfrischkäse
  • 150g Zucker
  • 15g Speisestärke
  • 2 Eier
  • 100g Schlagsahne
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Muffinförmchen und Blech

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Cookies fein zerbröseln oder im Zerkleinerter zerhacken lassen. Nun die Brösel mit der flüssigen Butter mischen. Die Masse nun in die Förmchen drücken (mit einem Glasboden geht das sehr gut) und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

200g Frischkäse, 50g Zucker und Stärke mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Dann den Rest Frischkäse unterrühren. Erst 100g Zucker und dann die Eier kurz unterrühren. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Käsemasse heben. Käsecreme kräftig mit Lebensmittelfarbe rot einfärben, in die Förmchen geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen (175 Grad/ Umluft) ca. 22 Minuten backen. Die Küchlein dann im ausgeschalteten Ofen ca. 45 Minuten ruhen lassen. Herausnehmen und die Küchlein in der Form auskühlen lassen. Mit Folie bedeckt mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

Dazu ein Klecks Sahne vor dem Servieren auf die Muffins geben und….schmecken lassen.

image1

Auch nach dem Abbeißen eine Augenweide:

image3

Advertisements

Ein Kommentar zu “Red Velvet Cheesecake Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s