Ganz Feige aber süß

Mein Blog kann gar nicht genug bekommen und da ich etwas Zeit investieren kann, nutze ich es auch und fülle den Blog mit Neuigkeiten aus meiner Küche.

Heute waren Feigen dran. Eher selten in unserer Küche zu Besuch, doch heute ganz königlich mit Einladung und im schönsten Herbstgewand gewährte ich ihnen den Zutritt. Bisher sind mir Feigen nur bekannt in Verbindung mit Ziegenkäse, also eher herzhaft. Also Aufholungsbedarf in höchster Not!

IMG_3676

Da der Ziegenkäse noch weniger Besuchsrecht in der Küche hatte bisher, mussten die Feigen sich dieses Mal in Süßem betten, so mein Vorhaben.

Inspiriert durch die letzten Sonnenstrahlen (oder kommt da doch noch etwas Spätsommer durch auf die letzten Septembertage?), dem schönen Tag und der 4 Feigen hatte ich konkrete Vorstellungen und machte mich auf den Weg in die Bloggerwelt. Nach nicht mal 5 Minuten entdeckte ich das Passende. Man braucht lediglich:

  • 180g Mehl
  • 150g Butter
  • 1 Prise Salz

Und knetet nun die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig und stellt ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Danach 5 EL Honig und 100g gemahlene Mandeln in einem Topf erhitzen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kreisrund ausstechen – ich habe handflächengroß gearbeitet. Jetzt die Hälfte der Kreise mit der Mandel-Honig-Masse bestreichen und ab aufs Backblech. Die andere Hälfte Tierkreis auflegen, Ränder andrücken und mit einem gequirlten Ei bestreichen. Jetzt die Feigen in Scheiben schneiden und den Teig belegen.

Bei 200 Grad für 20 min. in den Ofen.

Mit etwas Honig beträufeln oder Zuckersirup und noch warm genießen…Sünde!

IMG_3663

Fast wie ein weicher Keks…und doch nicht zu süß.

IMG_3666

Sicherlich kann man statt Feigen auch jegliche andere Lieblingsfrucht nehmen..probiert es und berichtet!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s