Zu Besuch in Hamburg auf der Cake World

Lange schon planten wir unseren Besuch auf der Cake World in Hamburg und diesen Samstag war es soweit. Nach so einigen Schicksalsschlägen in den letzten Wochen hielten Corinna und ich den Februar 2016 für den besch… Monat bisher…und nun wollten wir mit uns und unseren Gedanken in den Norden „flüchten“.

Mit hoher Erwartungshaltung, selfmade Schnittchen by Co und Pepsi light im Gepäck fuhren wir ganz früh an die Küste. Wenn Engel reisen…ja, die Sonne begleitete uns und es war ein schöner Start in den Morgen.

Die Fahrt dauerte ca. 3 Stunden und war gespickt mit einem Abenteuer. Mitten in der Fahrt bei 160 km/h ging das Auto einfach aus…welch Schreck. Aber die A24 war leer und wir bekamen die Situation schnell wieder unter Kontrolle…das Ganze erwischte uns noch 3 Mal. Beim dritten Mal nahmen wir es gelassen.

Endlich in Hamburg angekommen, sahen wir schon so einige Leute vor dem Eingang stehen. Pünktlich 10 Uhr wurden die Hallen geöffnet und wir schwammen mit dem Strom auf die Messe.

FullSizeRender

 

Bewaffnet mit der Geldbörse und in Begleitung des nördlichen Teils meiner Familie starteten wir unseren Beutezug…äh, Rundgang.

Jede Menge Verkaufsstände, Backformen, Fondant und Zubehör…so weit das Auge reichte. Unsere Komfortzone! Wir waren ganz zu Hause.

IMG_0276 IMG_0280  IMG_0279 IMG_0360

Durch männliche Unterstützung – danke Heke – wurden wir gleich zu Beginn darauf aufmerksam gemacht, dass auch eine gewisse Sally live vor Ort ist…ganz ehrlich?: Wer ist Sally? Ich tappte im Dunkeln, Co. & K. nicht – schnell bewegten sich die Beiden durch die Halle und wurden fündig am Kitchen Aid Stand. Da stand sie, Sally, eine Freizeitbloggerin und Mutter, die die Back- und Kochwelt verzaubert über Youtube. Für ein Foto mit ihr reichte die Zeit nicht aus und die Warteschlange war soooo lang – Wahnsinn!

Showtorten für Wettbewerbe gab es in Hülle und Fülle. Kleine und große Kunstwerke wurden ausgestellt und mussten von einer Jury bewertet werden. Sogar schon die Kleinen zaubern Backwerk – nicht von schlechten Eltern:

IMG_0281  IMG_0282

 

Recht schnell füllten sich unsere Einkaufstüten und die Zeit schritt voran…Nach 4 Stunden genossen wir unser Mittagessen in der Cafeteria und planten den weiteren Nachmittag: Auf jeden Fall zum Hafen, und noch ein Eis und einen Kaffee und die Sonne genießen…genau so!

IMG_0267

Das Wetter spielte super mit und die Last der letzten Tage und Wochen wurde zu zweit und durch den räumlichen Abstand etwas leichter!

 

IMG_0285   IMG_0298

Bei leckerem Kakao und Superfood-Stärkung zogen wir Bilanz und schlenderten danach noch etwas am Hafen lang. Der krönende Abschluss war ein Eis auf die Hand und zwei Obstkisten – für lau 🙂

Processed with MOLDIV

Fazit:

  1. Cake World: Nun ja, der Name lässt die Erwartungshaltung steigen…
  2. Hamburg: Immer wieder gern gesehen.
  3. Stimmung: Es tat uns beiden sehr gut!

In diesem Sinne, nehmt euch ne Auszeit und das zu Zweit.

Wir verabschieden uns mit unserem Reisebericht in den Alltag und zehren noch etwas vom vergangenen Wochendene. Gleichzeitig startet unsere Planung für das dritte Mal: One Day Café. Bald mehr dazu hier im Blog.

Processed with MOLDIV

Ahoi!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s